Visualisierungen zu «Break the Box»

Tags: Visual Facilitation, VideoScribes, Erklärvideos, Visualisierungen, Sketches, Poster
Autor: Brigitte Hulliger
Material: iPad Air mit 53-Pencil, Inkpad, VideoScribe Anywhere, Moovly, ProCreate

Nachfolgend werden Visualisierungen vorgestellt, die für das Break the Box Portfolio erstellt wurden. Nebst dem Inhalt geht es auf dieser Seite auch darum vorzustellen, was für verschiedene Arten von Visualisierungen wir bei Break the Box einsetzen.

Visitenkarten «Break the Box»

Inhalt

Ziel war die visuelle Darstellung des Dienstleistungsportfolios von Break the Box so, dass das Endresultat in Visitenkartengrösse gedruckt und verteilt werden kann.

Nebst dem Inhalt sollte die Visualisierung auch gleich als Beispiel für Visual Facilitation herhalten.

Die Karten werden als «Conversation Starter» beim Networking verwendet.

Kontext

Die Visualisierung vom Portfolio im Visitenkartenformat wurde zur Gründung von Break the Box erstellt.

Einladung zum Eröffnungsapero

Inhalt

Ziel war die Gestaltung einer Einladungskarte zum Eröffnungsapero von «Break the Box». Die Einladung wurde per Email an die Gäste verschickt, zusammen mit einem kurzen Text und den detaillierten Koordinaten zu den VIDMARhallen.

Umsetzung

Die beiden Avatare habe ich von den Visitenkarten wiederverwenden und adaptieren können.

Ansonsten wurde die gesamte Einladung auf dem iPad Pro mit dem 53 Pencil gezeichnet und anschliessend als Bild exportiert und versandt.

Erklärvideo «Break the Box Portfolio»

Inhalt

Das Erklärvideo «Break the Box Portfolio» stellt unsere Firma vor und visualisiert das Dienstleistungsportfolio anhand von Sketches, Prototypen, Referenzprojekten, etc.

Umsetzung

Logos

Alle Logos und Bilder wurden mit der Software Sketch erstellt. Für uns ist es wichtig, dass wir Material wiederverwenden können, getreu nach dem Motto DRY (Don't Repeat Yourself).

Zeichnungen und Videoscribes

Alle Zeichnungen wurden auf dem iPad Pro mit dem 53 Pencil gezeichnet und anschliessend mit der Software VideoScribe Anywhere animiert.

Kontext

Das Video wurde erstmals am Eröffnungsapero von Break the Box gezeigt. Es wurde während dem Apero im Hintergrund an die Wand projiziert. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das Video einerseits ohne Ton auskommt und andererseits soll es dem Betrachter ermöglichen, jederzeit einzusteigen, ohne den Beginn des Videos abzuwarten.

Portfolio Poster

Inhalt

Anhand des Posters können wir unser Dienstleistungsportfolio in kurzer Zeit (als Elevator Pitch) präsentieren. Für die Präsentation wichtig ist uns:

  • Wir machen Requirements Engineering, ergänzt mit Visual Facilitation und Prototyping
  • Wir arbeiten mit agilen Methoden
  • Erklärung, warum sich Visualisierungen und Prototyping sehr gut mit Requirements Engineering ergänzen lassen.
  • Wie geht's weiter nach einer Visualisierung oder einem Prototyping?
  • Wir wollen Brücken bauen zwischen verschiedenen Disziplinen
Gerne halten wir den Elevator Pitch auch bei Ihnen, so erfahren Sie mehr!

Umsetzung

Das Poster haben wir sowohl in analoger Version auf Flipchart Grösse gezeichnet sowie anschliessend noch digitalisiert.

Kontext

Das Portfolio Poster (erst in analoger Version) haben wir als Vorbereitung auf den 2. Community Event vom (Impact) Hub Bern erstellt. Da waren wir eingeladen um unser Dienstleistungsportfolio in Form eines Elevator Pitches vorzustellen. Wir hatten 2 Minuten Zeit.

Wir haben mit unserem Pitch eine Hub 40 Mitgliedschaft im Impact Hub bis Ende 2016 gewonnen. Einen Blogeintrag dazu findest du auf der Webseite vom Impact Hub.